Gnome 3 ausschalten – Shutdown-Button

Auch wenn ich sonst ein großer Fan von Gnome 3 bin, nervt mich eine Sache:

Wenn ich meinen Rechner ausschalten will, finde ich erst einmal keine Möglichkeit. Der Shutdown-Button hält sich hinter „Abmelden“ versteckt und ist nur durch Drücken der „Alt“-Taste zum Vorschein zu locken.

Um dies zu ändern und dem Rechner wieder per Shutdown-Button den Saft abzudrehen gibt es folgende Möglichkeit:

Auf der Extensions-Seite kann man sich ein alternatives Menü aktivieren. Die Installation erfolgt, nachdem man den Off-Button auf On geschoben hat. Ich hatte zuerst wie wild nach einem Download Ausschau gehalten, aber das mit dem Schieberegler ist eine nette, wenn auch für mich auf den ersten Blick ungewöhnliche Idee.

Falls ich es noch nicht erwähnt haben sollte: Man kann den Rechenknecht auch hervorragend über die Konsole zum Schweigen bringen, nämlich durch den Befehl (wer hätte es gedacht?! :-)) „shutdown“

Der Clou an der Sache ist, daß man eine zeitliche Verzögerung einbauen kann, falls z.B. ein Download oder ein Dateitransfer noch nicht abgeschlossen ist, oder man einfach vor dem Einschlafen noch ein bisschen seine Lieblingstitel hören möchte.

sudo shutdown -P +15

Heißt im Klartext:

„P“ für Power, damit der Rechner auch wirklich abschaltet und nicht nur den Benutzer abmeldet.

„+15“ heißt, daß der Vorgang in 15 Minuten gestartet wird. 15 lässt sich natürlich durch jede beliebige Zahl ersetzen. Ein „now“ lässt den Rechner sofort herunterfahren.