Ergebnis der Wärmeableitkur

Nachdem heute die Wärmeleitpads als auch die Paste vorhanden waren, habe ich mich gleich frisch ans Werk gemacht.

Wie beschrieben die entsprechenden Maßnahmen durchgeführt und siehe da:

Das Dell Latitude D630 kann bei vernünftigen Temperaturen richtig arbeiten. Es ist ja nun auch nicht mehr das allerjüngste, aber für sein Alter…

Die Hitzequelle war in erster Linie der Grafikchip. Dieser hat einen gut dimensionierten WL-Pad abbekommen. Nun kann man das Gerät tatsächlich „laptop“ verwenden, ohne gleich Brandblasen auf dem Schoß befürchten zu müssen.

Ein ähnliches Problem hatte ich mal mit einem HP-Laptop, bei dem sich der Grafikchip selbständig aufgrund zu hoher Temperaturen ausgelötet hatte. Ein sog. Reballing war nur kurzzeitig von Erfolg gekrönt, bevor das Gerät endgültig in die ewigen Jagdgründe einging. Mein Rechner hat sich jedenfalls sehr gut von seinem „Fieber“ erholt und ist bereit für neue Aufgaben. Mal sehen, welche das sein könnten……. 🙂