Ubuntu trotz EFI auf Asus F200CA installieren

128px-Uefi_logo.svgNachdem ich meinen kleinen Sammy (Samsung N220 Netbook) weggegeben hatte, musste dringend etwas Neues, ebenso Handliches her. Nachdem ich in der Familie gute Erfahrungen mit einem Asus Notebook gemacht hatte, entschied ich mich für ein Asus F200CA Netbook.

Da ich damit keine großen Datenmengen konservieren will, hab ich mir auch gleichzeitig eine SSD-Festplatte zugelegt, auf der nur Ubuntu weilen soll. Ein Windows für unterwegs ist zwar manchmal recht praktisch, aber dafür ist mir einfach zu wenig Platz bei 128 GB.

Wie üblich erstellte ich mir meinen USB-Installations-Stick. Eingesteckt, eingeschaltet… geht nicht. Hmmm…

Nach erster Ratlosigkeit fand ich auf Ubuntuusers.de die Lösung. Der Stick kann so bleiben wie gehabt. Nur eine kleine Änderung in der Datei

/boot/grub/grub.cfg

ist notwendig

Vorher muss man noch im Terminal mit dem Befehl

sudo blkid

die UUID des USB-Sticks herausfinden. Ist dies erfolgt empfiehlt sich die Edition der oben genannten grub.cfg-Datei.

menuentry "Try Ubuntu without installing" {
	search -n -u --set=root UUID #UUID = Ausgabe von blkid
	set gfxpayload=keep
	linux  /casper/vmlinuz.efi file=/cdrom/preseed/ubuntu.seed boot=casper quiet splash locale=de_DE bootkbd=de console-setup/layoutcode=de --
	initrd /casper/initrd.lz
}

Für die richtige Einstellung des EFI wurde ich bei ubuntu-forum.de fündig.

Also flugs das „BIOS“ (EFI) mit F2 aufgerufen und folgende Einstellungen angegeben:

SN850280 SN850286 SN850284 SN850283