Fritz!box hinter Router nicht erreichbar

Ein Problem, das mich fast in den Wahnsinn getrieben hat!

In meinem Keller steht mein Büffel-Router (Buffalo WZR-HP-G300NH). Er „verteilt“ das Internet im LAN. Wunderbar! Da ich auch eine wunderbare Siemens Gigaset 4170 isdn Telefonanlage mein Eigen nennen darf und der Büffel meines Wissens kein VoIP unterstützt, muß das eben wie bisher die Fritz!Box 7270 (v1) auf der ersten Etage erledigen.

Alles kein Problem! Es gibt vom Fritz!Box-Hersteller AVM eine hervorragende Anleitung; nämlich hier. Auch bis hierhin alles prima!

Nachdem die Einstellungen allerdings von der Fritz!Box übernommen waren, war diese nicht ums Verrecken unter ihrer neuen IP zu erreichen. *Grrrr*

Erst als ich den Arbeitsplatz getauscht hatte, konnte ich von dort aus mit einem Rechner, der direkt mit dem Büffel verbunden war, auf die Fritz!Box wieder zugreifen. Das heißt, es war vom direkt an die modifizierte Fritz!Box angeschlossenen Computer kein Zugriff auf die Benutzeroberfläche der Box möglich.

Warum das so ist weiß ich nicht. Es ist mir eigentlich auch relativ gleichgültig. Wichtig ist, daß ich nun die Internettelefoniedaten eingeben kann und wieder „normal“ telefonieren kann.

p.s.: Falls jemand weiß wie ich den Büffel zu VoIP überreden kann, der möge mir bitte einen Kommentar oder eine Nachricht hinterlassen. Danke!