Ubuntu Surround 5.1 mit dem Gnome-ALSA-Mischpult (Stand: 12.04)

Der Teufel ist ja bekanntlich ein Eichhörnchen.

So auch bei mir, als ich Surround 5.1 an meinem Ubuntu-Desktop einrichten wollte.

Jetzt gibt es da ja so einen herrlichen Test:

Klick auf das kleine Lautsprechersymbol am oberen Bildschirmrand -> Audio-Einstellungen -> Testgeräusch

Alle sechs Boxen wurden angezeigt, aber nur die vorderen, die mittlere und der Subwoofer bekamen ein Signal. Die hinteren beiden blieben stumm.

Nach längerem Studium diverser Anleitungen installierte ich den „GNOME-ALSA-Mixer“.

Ein Häkchen an den betreffenden Boxen gesetzt und schon lief alles einwandfrei.