BIN/CUE Images brennen/ mounten mit Ubuntu / Mint

cdrom_unmountUm ein CUE-Image mounten zu können muss es erst in ein ISO-File umgewandelt werde. Dazu bietet sich das Programm bchunk an.

sudo apt-get install bchunk

Das BIN/CUE Image wird wie folgt in ein ISO konvertiert:

bchunk datei.bin datei.cue datei.iso

Low Budget NAS HTPC mit RAID 5, Linux und Kodi

Da ich aus meiner Buffalo Linkstation 4x 2TB HDDs übrig hatte, mussten diese ja irgendwo wieder verbaut werden. Tolle NAS-Speicher gibt es viele, aber ich wollte gleichzeitig einen HTPC und viel investieren wollte ich auch nicht. Wobei „viel“ immer relativ zu sehen ist. Die Festplatten sind eben der größte Brocken. Das Projekt ließe sich auch mit zwei Festplatten realisieren. Weiterlesen

Buffalo Linkstation retten

HA!!!

Ich bin gerade echt geflasht!

Letztes Wochende habe ich mich dazu entschieden die Buffalo Linkstation meines Netzwerks zu verweisen. Das gute Stück lief aus mir unerklärlichen Gründen heiß und drohte mir die Festplatten zu zerstören. Da dies nun zum zweiten Mal passiert ist, gab es für mich kein Zurück mehr. Es musste eine andere Lösung her. Weiterlesen

Bildschirmhintergründe in Mint

linux-mint-logo-1024-2014Gestern habe ich es endlich geschafft eine Festplatte in erträglicher Größe in meinen Rechner zu verpflanzen. Darauf habe ich dann gleich mal ein neues Mint aufgespielt und mir die notwendigen Dateien z.B. von „Thunderbird“ von der alten Platte herübergeholt.

Nur der Bildschirmhintergrund ist noch original von der Installation.

Beim Öffnen der Hintergrundbildeinstellungen habe ich gesehen, dass sämtliche Hintergrundbilder seit „Maya“ bis zur aktuellen Version direkt verfügbar sind.

Bildschirmfoto vom 2015-07-24 00:13:53

Sicherlich ist das keine lebenswichtige und systemerhaltende Info, aber ich habe mich darüber irgendwie gefreut und wollte das hiermit mitgeteilt haben. 🙂

Linux verlangt Passwort für Windowsfreigabe

Seit kurzem komme ich nicht mehr an meine Windowsfreigaben wenn ich „Netzwerk“ anklicke. Es erscheint: „Für workgroup wird ein Passwort

Durch den Terminalbefehl

smbtree

werden mir meine Freigaben angezeigt.

Nun kopiere ich die angezeigten Freigaben in das Adressfeld von Nautilus und los geht’s!

Das Ziel ist schreibgeschützt!

Nun wollte ich ein paar Dateien auf meine SD-Karte verschieben, als ich die Fehlermeldung

„Das Ziel ist schreibgeschützt“

erhielt.

Wie, wo, was? Schreibgeschützt? Klar!

"sudo nautilus"

und dann…

„Das Ziel ist schreibgeschützt“

Wie bitte??

Ach sooo. Rechte ändern. Na klar! Und dann…

„Das Ziel ist schreibgeschützt“

Hää?

Okay Google! Help me, please!

So? Ja? Ach! Na gut!

sudo apt-get install fuse-posixovl

Cool! Jetzt klappt’s!

Windows 8 OEM Productkey auslesen unter Ubuntu / Mint

Nachdem ich in mein Asus Netbook eine SSD eingebaut habe, wollte ich Windows als Zweitsystem installieren. Kann man manchmal für diverse Aufgaben gut gebrauchen. Wenn zum Beispiel die Telefonanlage neu konfiguriert werden muss, die dazugehörige Software ausschließlich auf Windows läuft und die Telefonanlage nun mal nicht zum Rechner kommen kann, sondern nur umgekehrt.

Leider sind meine bisherigen Versuche Windows 8 OEM neu zu installieren kläglich gescheitert. Ich arbeite weiter daran…

Zumindest habe ich schon mal den Productkey auslesen können. Weiterlesen

Fernsteuerung von Mint zu Mint

UnbenanntNun klappt die Fernsteuerung vom Androiden aus. Aber die Verbindung zwischen meinem Netbook und meinem Desktop wäre schön, weil einfach das Display in vernünftiger / bedienbarer Größe vorliegt.

Vino war auf beiden Rechnern installiert. Jetzt war ich allerdings noch auf der Suche nach einem Viewer. Teamviewer ist zwar auch eine Möglichkeit, aber ich bin mir nicht sicher, ob ich immer neu die Passwörter eingeben muss. Wenn ich dann immer zum Client-Rechner laufen muss um das Passwort mir dort zu holen, ist die Fernbedienung im eigenen Haus(halt) ja ein bisschen Quatsch.

Weiterlesen

Linux Mint – ich bin begeistert

linux-mint-logo-1024-2014

Nun benutze ich Ubuntu seit über sieben Jahren. Im der Computerzeitrechnung ist das aus meiner Sicht schon fast eine Ewigkeit. Leider konnte ich mich nie mit Unity so richtig anfreunden. Lange konnte ich durch die Nachinstallation von Gnome mir „mein“ Ubuntu dann doch so gestalten, wie ich es gerne wollte. Seit 14.04 klappt das nicht mehr so recht. Es hakt an allen Ecken und Enden. Also gab ich Unity wiederholt eine Chance. Doch mein Rechner und mehrere Rechner meiner Freunde waren mit der neuen Ubuntuversion völlig ausgebremst. Ich war es leid nach den Ursachen zu forschen und habe Linux Mint ausprobiert.

Weiterlesen